Allgemein

10.07.19 | Schüler (U 12) Nationalmannschaft gewinnt die Bronze Medaille

Revanche gegen Tschechien

11 aufregende, interessante und emotionale Tage liegen hinter uns, alle sind wieder gut in Deutschland zu Hause angekommen, keinem ist irgendetwas zugestoßen, alle waren soweit happy und das ist erst mal das Wichtigste. Wenn man bei einem großen Turnier am letzten Tag, im letzten Spiel gewinnt fährt man mit einem guten Gefühl weg und dieses gute Gefühl haben sich die Jungs redlich erkämpft…you gotta fight for your right to party.

Nachdem das Gruppenspiel gegen die wie man weiß immer sehr starken Tschechen noch unglücklich verloren wurde schien es auch jetzt im Bronze – Medaille Endspiel gegen die Gastgeber nach der aberwitzigen (siehe Bericht) Niederlage gegen die Niederländer nicht so richtig zu unseren Gunsten zu laufen. Der genaue Play – by – play Ablauf lässt sich hier nachlesen (Fotos des Veranstalter wie immer auf der Facebook Seite) aber unsere kleinen Schildwall Krieger machten immer weiter immer weiter, angefeuert von Eltern und Familienmitgliedern, die es auch stimmlich mit den Homefans aufnehmen konnten. Ein harter Schlag nch dem anderen landeten in den Handschuhen der Tschechen, aber uns war klar, dass wenn wir so weiter machen, als Grinder, Dirtbags, Bulldogs, Rocks und Rats den Druck immer weiter erhöhen, dann können und werden wir gewinnen: Ich will, ich kann, ich werde.

In den ersten beiden Innings haben wir uns zweimal mit eklatanten Baserunning Fehlern selbst geschadet, aber wie gesagt…immer weiter. Starting Pitcher Jack Schuman wurde immer stärker,  sein Catcher Dean Sacher spielte übrigens auch ein tolles Spiel, hat sich im Lauf der intensiven 10 Trainings – und Spieltage enorm verbessert und jeder der sich auskennt weiß, dass man ohne einen starken, sicheren Catcher keine wichtigen Spiele gewinnen kann. Die Tschechen hatten am Ende nur 2 Hits trotz einiger guter Kontakte, die aber unser Feld meist zu Outs verwenden konnten. Es wurde immer spannender und als der souveräne Jack Schuman augrund der Pitch Count Regel auf Short Stop wechselte, wo bislang auch einer unserer Stärksten jeden Tag – Hugo Hahn – super gespielt hatte, lag es am vormaligen 1st Baseman Jacob Huber für die letzten zwei Innings die Tschechen vom Scoren abzuhalten. Jacob war effektiv wild, aber immer wenn es wirklich galt, hatte er einen strike parat und Jona Widmann im Centerfield, David Widmann am 3. Base oder die beiden middle infielder Jack und Hugo konnten die plays souverän machen.

Wir hatten am Ende insgesamt 13 Hits und im Prinzip nur gute At Bats der ganzen Mannschaft und auch Rightfielder Sam Hermann und Catcher Dean Sacher wie Leftfielder Matthias Bullmann hatten enorm wichtige Hits

Ich möchte mich an dieser Stelle bei meiner Schildwall Coaching Staff Heiko Schumacher und Dominik Buder bedanken. Zu dritt waren wir stark. 10 Tage lang volle Konzentration, Siegeswille, Extrem Teamwork und gute Laune haben sich ausgezahlt. Das Niveau dieser U 12 EM war sehr hoch, so hoch wie noch nie und unsere Kleinen sind nicht mehr die selben Baseballspieler wie am 26.06.2019, am Tage der Abfahrt. Das wissen sie selbst, jeder konnte es sehen und viele Väter (und Mütter) von denen einige selbst Baseball Coaches sind haben uns ihren Respekt ausgedrückt, rieben sich die Augen wie stark die Jungs nach Hunderten Vetillas, Maiskörnern, BP Pitches und anderen wichtigen DBA Trainingsinhalten am Ende der Woche am Schlag waren, wie aggressiv ihr Auftritt ganz nach dem Motto Get Your Mind Right insgesamt war, wie sie zu richtigen Ballern gereift waren, die sich gegenseitig immer super unterstützt haben auch wenn und das ist bei 18 Spielern nun mal so nicht alle so viel spielen durften wie sie gerne gewollt hätten. Es entstand  eine gute Mannschaft im eigentlichen Sinne, eine Gemeinschaft von Freunden mit dem gleichen Ziel die zusammen hielt, in der jeder das eigene Ego in den Dienst der Mannschaft stellte, charakterlich alle top und deshalb konnten wir auch auf Augenhöhe  mit den Top Nationen mithalten, eine Medaille gewinnen.

Teamgeist ist ein wichtiger Bestandteil des ganzen DBA Schildwall Gedankens und immer wenn es gelingt solch einen Schildwall in allen Facetten der Analogie zu bilden, dann kann Deutschlands Baseball Nationalmannschaft etwas reißen. Ein großes Lob geht auch an die vielen Eltern, Familienmitglieder und Fans, die immer voll hinter uns standen, halfen wo sie konnten (Special Thanks to Marnee Fierlbeck) uns aber ansonsten den Freiraum gaben mit ihren Kindern zu arbeiten, Leistunssport zu machen und sie auch mal zurecht zu weisen oder anzuspornen. Sportliche und ehrgeizige Kids wie diese 18 Jungs lieben das und waren alle ganz traurig als es hieß: Abschiednehmen; ein letzter Abend in einer leckeren Pizzeria, müde Jungs, zufriedene Staff und Eltern, alle wieder zu Hause und weiter gehts.

Über allem stand als guter Stern und alles im Griff habend einmal mehr Marlies Boll, für die mir wie jedes Mal die Substantive und Adjeltive ausgehen, aber jeder kann sich ja vorstellen wie es bei 10 – 12 jährigen Rabauken im Hotel und drum herum ablaufen würde ohne erfahrene Respektsperson, die aber wie im Falle von Marlies eben auch sehr fürsorglich ist, mit – und vorausdenkend  und ohne die alles auf so einem Trip lange nicht so gut wäre. Es muss also heißen: Zu viert war die Coachingstaff stark.

Danke, hat Spaß gemacht, war aufregend und für alle 18 Jungs waren es für ihre spätere Karriere prägende Tage und Erfahrungen.

 

Quelle: DBA Webseite


zurück

Video zum ELBCamp

Video vom ELBCamp

Specials