Allgemein

03.03.20 | U12 NM gewinnt Catalunya Baseball Week 2020

2 Westfalenbande Kids gewinnen mit der U12 NM die Catalunya Baseball Week 2020

Am Mittwoch, den 26.2. flogen die Coaches (GBull, Heiko Schumacher, Dominik Buder), 15 junge DBA All Stars, darunter Emilio Götz und Jules Moser und viele Eltern in die katalanische Sonne.

Da in Barcelona eine große Messe stattfinden sollte (die dann kurzfristig wegen der Corona Krise abgesagt wurde) hatten wir die ersten beiden Nächte in einem netten, schönen Hotel im malerischen Sitges gebucht. Was wir im Vorfeld nicht wussten war, dass die Strassen in Sitges extrem eng werden und da uns das GPS gnadenlos in die verwinkelte Altstsadt lotste konnten wir uns mit drei Vans erstmal über ein selbst ausgelöstes Verkehrschaos freuen. In einem Parkhaus ging es nicht mehr vor noch zurück….aber, wir sind ja Pros, sodass die Jungs letztendlich ins Hotel und die Autos einen Kilometer weiter auf einen Supermarktparkplatz gebracht wurden.

Am Donnerstag, den 27.2. fuhren wir dann schon um 8:45 Uhr zum ehemaligen olympischen Stadion von Monjuic, wo wir den ganzen Tag bis ca. 17:30 Uhr hart alle möglichen Aspekte des Baseballs sowie Teamstrategien usw. trainierten. Die Leute in Barcelona sind muy simpaticos und das Mittagessen verlief in lockerer Atmosphäre.

Am Freitag ging dann in Viladecans das Turnier los, 6 Teams , jeder gegen jeden, spielberechtigt nach Little League Regeln also ein wenig ältere Spieler als unsere waren auch zugelassen.

Im Spiel 1 ging es gegen die doch spielstarken London Monarchs (eine Auswahlmannschaft bestehend aus hauptsächlich Japanern und US Amerikanern, die in London internationale Schulen besuchen). Dieses Spiel wurde mit 7 – 3 gewonnen und unsere Pitcher mussten lernen zu akzeptieren, dass manche Umpires eben eine kleine Strikezone haben. Die Jungs kämpften unnachgiebig und konnten sich sich so auch belohnen. Im zweiten Spiel gegen die Provinz Aragon verfiel die Mannschaft in eine gewisse Lethargie, so dass es gegen einen eigentlich total unterlegenen Gegner doch schwieriger als gedacht wurde. Beide Spiele lieferten eine gute Vorlage dafür, darüber zu sprechen, dass es, um Baseball erfolgreich auf jedem Level zu spielen, entscheidend ist, immer gleich zu sein: Sameness is Greatness, never take pitches off, jeder Pitch egal ob auf Base oder im Feld, am Schlag oder auf dem Mound wird singulär als einziges entscheidendes Ereignis aggressiv und vorbereitet angegangen. Plane die Jagd und jage den Plan

Das dritte Spiel des Tages gegen die Ambassadors aus Ramstein lieferte keinerlei Erkenntnisse oder Rückschlüsse, da die US Amerikaner erschreckend schwach  und beim 19 – 1 total chancenlos waren. (Bei diesem Turnier wurde nach 5 Runs immer gewechselt und nach 4 Innings griff die 10 – Run Rule)

Am Samstag warteten die Diamonds aus den Niederlanden, angetreten mit 4 aktuellen U 12 und drei weiteren 2007-ern des letzten Jahres. Es war ein tolles Spiel, in dem wir zunächst mit 0 – 5 im ersten Inning ins Hintertreffen gerieten, und dann aber doch gegen starkes Pitching herankämpften. Am Ende stand es 6 – 8 doch wir konnten erhobenen Hauptes das Spiel abhaken, da wir gut gespielt hatten. Der Turniermodus sah vor, dass am Ende der Erste gegen den Zweiten das Finale spielen würde, sodass das zweite Spiel des Tages gegen die Auswahl Catalunyas einem Halbfinale gleich kam. Es war ein Hin und Her am Anfang doch am Ende konnten sich die kleinen Schildwall Krieger mit 12 – 2 durchsetzen wobei das Ergebnis nichts darüber aussagt, wie eng das Spiel über die ersten drei Innings war.

So ging es also im Finale wie erhofft wieder gegen die auch von zahlreichen Eltern/Fans unterstützten Holländer. Diesmal legten wir gleich mal 5 Runs vor, Starting Pitcher Jules Moser (Dortmund) musste nur 2 einstecken und die DBA All Stars brachten wieder einen Line Drive nach dem anderen in die Lücken und scorten nochmal 5 Runs, die die Jungs aus den Niederlanden allerdings aufgrund einiger Boo- Boos auf unserer Seite im Nachschlag auch erzielen konnten. Bei einem Out im zweiten Inning hatte Kyran Norgren  (Berlin Rams) vom müde werdenden Jules, der schon gegen Catalunya gut geworfen hatte übernommen. Die deutschen Jungs legten nochmal zwei Runs nach, doch langsam ließ die Energie und Intensität ein wenig nach, so dass die Holländer herankamen. Die Entscheidung fiel dann im 6. Inning als bei 12 – 12 und zwei Outs und Bases Loaded Kyran Norgren einen Bases Clearing Double gelang, dem Lukas Köttig (Schriesheim) und Benito Bull (Schriesheim) zwei RBI Doubles folgen ließen.   Alle waren wieder voll da, auch die Fans beider Seiten. Es war ein gtolles, mitreißendes Schülerspiel auf hohem Niveau. Als Closer kam der im ganzen Turnier sehr stark werfende Tom Apfelbaum (Köln), dem gegen die aggressiven Holländer u.a. auch ein spektakulärer Catch von Leftfielder Pepe Stockhaus (Düsseldorf – eigentlich einer unserer Starting Pitchers) half mit nur einem Gegenrun in style mit einem Strike Out das Spiel zu beenden.

17 – 13 nach 6 Innings…TURNIERSIEG

You gotta fight for your right to party…und die Jungs freuten sich sehr, sie waren eigentlich die jüngsten und kleinsten und am Ende die Besten. Die Mannschaft tritt sehr harmonisch auf, ist ziemlich homogen wobei  Juan Diego Holmann als Shortstop und Pitcher sowie Tom Apfelbaum (Pitcher/Outfield) zusammen mit Kyran Norgren die Offense trugen und auch im Feld und auf dem Mound Akzente setzten. Aber wie gesagt, hatten eigentlich alle ein tolles Turnier, Lukas Köttig am ersten Base mit ein paar spektakulären Catches und auch wichtigen Hits, der sehr agile und jeden Tag besser auftretende Catcher Finn Niemeyer (Köln) wie auch LHP/OF Jules Moser (Dortmund) spielten stark, Henrik Hölle  (Bad Homburg) pitchte wirklich souverän in allen Spielen außer dem Finale. Der starke Emilio Götz (Dortmund) erkrankte leider bereits Freitag abend konnte aber bis dahin als Pitcher und Outfielder auch überzeugen. Fred Sernatinger (Stuttgart) stellte seine Versatility unter Beweis und kam an Short Stop, 2nd Base, 3rd Base und im Outfield zum Einsatz. Mit Levi Steigert (Neuenburg) haben wir einen zweiten guten Catcher. Nick Baur (Schriesheim) kam im Outfield und auch auf dem Mound zum Einsatz, spielte solide und der junge Karlsruher Lefty Jayme Warlies ließ sein großes Talent auch auf dem Mound und am Schlag aufblitzen und obwohl der Heidelberger Levin Hess nicht ganz so viele Innings absolvierte hatte auch er seine Momente.

Unser Pitching mit den genannten Tom Apfelbaum, Juan Diego Holmann, Henrik Hölle, Benito Bull, Pepe Stockhaus, Jules Moser, Kyran Norgren, Emilio Götz, Jayme Warlies und Nick Baur ist für die Altersgruppe stark, wir haben zwei starke Catcher, knattern wirklich gut und der Schildwall wächst zusammen, die Jungs verstehen sich sehr gut und wir Coaches haben auch unsere Freude an den jungen Ballers, die jeden Tag besser wurden, auch abends noch beim mentalen 6th Tool Talk wach und interessiert waren. Die mitgereisten Eltern brachten sich auch sehr positiv ein, sodass das Ganze ein ehrlich guter und erfolgreicher Trip war.

 

Bericht: https://baseballakademie.de/2020/03/02/catalunya-baseball-week-2020-u-12/


zurück

Video zum ELBCamp

Video vom ELBCamp

Specials